Der etwas andere Weihnachtsmarkt.


Nach einem stark verregneten Samstag, den die Markthändler an meinem Zielort auf Besserung in ihren Fahrzeugen verbrachten, trieb es mich am
3. Advent 2019 für fotografische Arbeiten dennoch nach Ostwestfalen.
Mein Ziel war ein besonderer Ort in den Ausläufern des Lippischen Berglandes. Der Ort ist Blomberg.
Hier schuf Christian Freiherr von Ulmenstein in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts das Logo für die spätere Stadtbenennung „Blumenstadt“, nämlich durch eine Nelkenzucht. Für von Ulmenstein war die Nelkenzucht eine wichtige Beschäftigung. Das führte so weit, dass durch ihn auch das einstige Burgwall-Gelände des Ortes eingeebnet wurde und Blumengärten entstanden. Hier feierten die Arbeitsgemeinschaft Blomberger Land e.V.
mit ehrenamtlichen Darstellern ein Charles Dickens Festival in der Stadt. Ein Weihnachtsmarkt der besonderer Art, den ich mir erlaube mit dieser
Schau auf zu führen.
Hermann Nijhuis